Slack ist jetzt noch einfacher und strukturierter

Hier kommt eine Reihe von Verbesserungen, mit denen das Arbeiten in Slack noch leichter und benutzerfreundlicher wird

Für Millionen Menschen in großen und kleinen Unternehmen ist Slack der Ort, an dem Zusammenarbeit einfach gelingt – und das jeden Tag.

Es ist eine grundlegende Umstellung von der Arbeit in E-Mail und Kommunikation in Silos hin zu einer offenen, transparenten Kommunikation durch Messaging und Informationsaustausch in Channels. Die durchschnittlichen Benutzerinnen und Benutzer auf einem bezahlten Plan sind jeweils an jedem Werktag mehr als 9 Stunden mit Slack vernetzt und nutzen Slack 90 Minuten lang aktiv. Das summiert sich wöchentlich auf mehr als 5 Milliarden Aktionen in Slack: von der Ticket-Bearbeitung im Kunden-Support bis hin zur Beobachtung der aktuellen Abschlüsse im Vertrieb.

Alle Leute in allen Teams – im Büro oder im Home-Office, technisch versiert oder nicht – sollten von unserer Plattform profitieren und auf Slack einfach mit Kollegen und Kolleginnen zusammenarbeiten können. Aus diesem Grund bieten wir jetzt ein optimiertes Benutzererlebnis an, das einfacher, organisierter und besser strukturiert ist. Die Einführung des Updates beginnt heute und es wird im Verlauf der nächsten Wochen ausgerollt. (Eine entsprechende Version für Mobilgeräte folgt ebenfalls.) Die neue Version bietet Folgendes:

  • Neue Navigationsleiste für Channels und die Suche im gesamten Unternehmen.
  • Jetzt ganz oben in deiner Seitenleiste: deine zentralen Unterhaltungen, Dateien, Apps usw.
  • Neuer praktischer Button, um deine Nachrichten von überall aus zu starten.
  • Besseres Organisieren von Channels, Nachrichten und Apps in benutzerdefinierten, ausblendbaren Bereichen (vergleichbar mit Ordnern).
  • Neue, intelligent verknüpfte Aktionen mit deinen Apps. Kontextwechsel war gestern.

Alle diese Verbesserungen vereinfachen so ungemein die Verwendung von Slack, die Anpassung an die eigene Arbeitsweise und den Zugriff auf wichtige Tools. Weitere Informationen zu Neuheiten findest du in unserem Support-Center.

„Wir nutzen Slack, da es die erforderliche unternehmenstaugliche Skalierung und Administration bereitstellt und gleichzeitig konsistent eine erstklassige Benutzererfahrung bietet, die unsere Mitarbeiter schätzen.“

– Sean Bugler, Cloud Architect, Metropolitan Transportation Commission
Sean Bugler
Cloud Architect, Metropolitan Transportation Commission

Benutzerfreundlichkeit wird großgeschrieben

Beginnen wir ganz oben. Das Erste, was auffällt, ist die neue Navigationsleiste. Damit gelingen die Suche in Slack und der Wechsel zwischen deinen aktuellen Unterhaltungen noch schneller – ganz ohne komplizierte Tastenkombinationen.

Auch alle deine wichtigen Informationen sind jetzt übersichtlich in der Seitenleiste sortiert: Erwähnungen & Reaktionen auf deine Nachrichten, Dateien, Leute und Apps findest du jetzt problemlos auf einen Blick.

Eine neue Unterhaltung kannst du jetzt ganz einfach über einen neuen Button beginnen. Das ist vor allem praktisch, um einen Nachrichtenentwurf zu erstellen, bevor du die Person oder den Channel auswählst. Wenn du die Nachricht nicht fertigstellen kannst, wird der Entwurf gespeichert und du kannst später daran weiterarbeiten.

Passt sich an deine Arbeitsweise an

Wenn dein Team zunehmend in Slack arbeitet, wirst du in mehr Channels aktiv sein – in einigen täglich, in anderen eher seltener. Mit der neuen Benutzeroberfläche können Leute auf bezahlten Plänen ihre Channels, Direktnachrichten und Apps in selbsterstellten Bereichen in ihrer Seitenleiste organisieren. Einfach genial! Jetzt kannst du für dich priorisieren, was wirklich deine Aufmerksamkeit verdient.

Benenne die Bereiche wie gewünscht (inklusive Emoji), verschiebe Channels und Unterhaltungen darin per Drag-and-drop und sortiere diese Bereiche nach deinen Vorstellungen. Beispiel: Unterhaltungen mit hoher Priorität könnten im Bereich „☎️Dringend“ oben in deiner Liste platziert werden.

Essenzielle Tools – immer griffbereit

Slack lässt sich mit allen unverzichtbaren Tools integrieren, die Unternehmen täglich für ihre Arbeit nutzen. Und das Auffinden und die Verwendung dieser Tools werden deutlich einfacher, da der Wechsel zwischen mehreren Fenstern und Tabs wegfällt. Stattdessen klickst du einfach auf Aktionen – ein neues Blitzsymbol neben dem Nachrichteneingabefeld – und beginnst mit der Arbeit in einer App. Ziemlich clever, oder?

In den kommenden Wochen werden weitere deiner Lieblings-Apps für Slack über Aktionen verfügbar sein – mit den folgenden Möglichkeiten:

Und es werden viele weitere App-Verknüpfungen folgen. Das Aktionen-Menü stellt auch in Slack integrierte Funktionen wie Erinnerungen, Anrufe und die neuen, benutzerdefinierten Workflows mit Workflow Builder bereit, einem Tool mit dem Slack-Benutzer ihre Routineprozesse automatisieren können.

Und zu guter Letzt … 🙏

Vielen herzlichen Dank. Wir haben eng mit unseren Kundinnen und Kunden zusammengearbeitet, um all diese Verbesserungen gemeinsam zu entwickeln. Dazu haben wir Geteilte Channels erstellt, damit unsere Pilotkunden ihre Gedanken direkt mit unserem Produkt-Team in Echtzeit teilen konnten. Alle, die Feedback gegeben und Vorschläge gemacht haben, haben zur Umsetzung dieser neuen Slack-Benutzererfahrung beigetragen.

Mehr Details über dieses Projekt gibt es in unserem Design-Blog (auf Englisch).

Slack is the collaboration hub, where the right people are always in the loop and key information is always at their fingertips. Teamwork in Slack happens in channels — searchable conversations that keep work organized and teams better connected.